Bonitätsnote

Als Bonitätsnoten, oder auch Ratingnoten genannt, bezeichnet man das Ergebnis nach einer Analyse der Schuldnerqualitäten und Bonitätsrisiken von Unternehmen durch internationale Ratingagenturen wie Moody's Investor Service oder Standard & Poor's Corporation.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Beide Agenturen haben Notenstufen festgelegt, in die die bewerteten Unternehmen nach der Analyse eingestuft werden.

Moody's

Investmentwürdig (für Anlage geeignet)

Aaa – zuverlässige und stabile Schuldner höchster Qualität
Aa – gute Schuldner, etwas höheres Risiko
A – wirtschaftliche Gesamtlage zu beachten
Baa – Schuldner mittlerer Güte, die momentan zufriedenstellend agieren

Investmentunwürdig (für Anlage ungeeignet)

Ba – sehr abhängig von wirtschaftlicher Gesamtlage
B – finanzielle Situation wechselhaft
Caa – spekulative Bonds, niedrige Einnahmen des Schuldners
Ca – in der Regel liegen hier bereits Zahlungsstörungen vor
C – in Zahlungsverzug
NR – keine Bewertung (NR = Non Rated)

Hinzu kommen die Anhängsel 1,2 und 3 für die Verdeutlichung der Drittel der Ratingspanne.

Standard & Poor's

Investmentwürdig

AAA – zuverlässige und stabile Schuldner höchster Qualität
AA – gute Schuldner, etwas höheres Risiko
A – wirtschaftliche Gesamtlage zu beachten
BBB – Schuldner mittlerer Güte, die momentan zufriedenstellend agieren

Investmentunwürdig

BB – sehr abhängig von wirtschaftlicher Gesamtlage
B – finanzielle Situation wechselhaft
CCC – spekulative Bonds, niedrige Einnahmen des Schuldners
CC – wie CCC
C – wie CCC
CI – ausstehende Zinszahlungen
D – in Zahlungsverzug
NR – keine Bewertung

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp