Bollinger Bands

Unter dem Begriff "Bollinger Band" versteht man in der Regel mathematische Formeln, die dazu dienen, Statistiken für die Standardabweichung von Datenreihen zu bestimmen, um die Breite von Trading Bands festzulegen.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Die Bollinger Bands werden üblicherweise in einem Abstand von zwei Standardabweichungen über und unter dem gleitenden Durchschnitt des zu betrachtenden Marktes eingezeichnet.
Die Formel zur Berechnung der Bollinger Bands wird im Vergleich zu anderen Formeln als recht einfach bezeichnet.

Berechnet wird der gleitende Durchschnitt (MA) nach folgender Formel:

MA = (P1+…..+Pn)/n

Pn = Preis am nten Intervall
n = Anzahl der Intervalle

Nun zieht man den gleitenden Durchschnitt (MA) von jedem Punkt (p) ab, der zur Berechnung des gleitenden Durchschnitts verwendet wurde. Dies ergibt eine Liste von Abweichungen (d) vom Durchschnitt.
Abschließend berechnet man 3 verschiedene Bollinger Bands unter Anwendung folgender Formel:

Oberes Band = MA + 2s
Mittleres Band = MA
Unteres Band = MA -2s


Die Bänder müssen sich jeweils in einer dem Trend entgegengesetzten Richtung bewegen.

Auch wenn die Bollinger Bänder keine absolute Kauf- oder Verkaufssignale geben, verwenden viele Händler die folgenden Regeln:

• Treten Sie in den Markt ein, wenn eines der Bänder durchkreuzt wird, da dies möglicherweise der Beginn eines Trends sein kann

• Steigen Sie aus dem Markt aus und drehen Sie die Position um, wenn das gegenüberliegende Band durchkreuzt wird.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp