Bedeckungssatz

Der Bedeckungssatz (engl.: capital-solvency margin relation) ist sowohl eine Verhältniskennziffer als auch ein Risikoindikator und beschreibt das Verhältnis des Eigenkapitals zur Solvabilitäts-Spanne.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Grundsätzlich wird er auf Grund einzelner vorgeschriebener aufsichtsrechtlicher Vorschriften als das Verhältnis des Eigenkapitalwertes zur Deckungsrückstellung (Kapital, das für die dauernde Erfüllung aller Verträge notwendig ist) errechnet.

 
  • WhatsApp