Bayerische Landesbank (Bayern LB)

Die Bayerische Landesbank (Bayern LB) ist eine Universalbank, die als Hausbank des Freistaats Bayern agiert und teilweise zur Sparkassen Finanzgruppe gehört. Die Bayern LB ist die zweitgrößte Landesbank in Deutschland.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Nach der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) ist die Bayerische Landesbank die zweitgrößte Landesbank in Deutschland und gehört mit einer Bilanzsumme von über 200 Milliarden Euro zu den zehn größten Banken in Deutschland.

Bayerische Landesbank und Deutsche Kreditbank

Die Bayerische Landesbank ist unter anderem die Mutter der erfolgreichen Direktbank Deutsche Kreditbank (DKB). Das Institut hält 100 Prozent der Anteile an der DKB, versucht aber Verbindungen zwischen den beiden Marken zu verhindern. Abgesehen davon ist die Bayerische Landesbank in zahlreichen Geschäftsbereichen tätig. Unter anderem hat die Bayern LB einen Privat- und Geschäftskundenbereich. Zudem bietet die Bayerische Landesbank eine Vielzahl an Finanzierungslösung, hauptsächlich für öffentliche Projekte in Deutschland.

Die wichtigsten Geschäftsfelder der Bayerischen Landesbank:

  • Direktbanken (DKB)
  • Privatkundengeschäft
  • Geschäftskundenbereich
  • Finanzierungslösungen
  • Investment-Banking
 
  • WhatsApp