Barclays PLC

Barclays PLC ist eine britische Großbank mit Sitz in London. Das Finanzinstitut hat eine enorm lange Geschichte, die bis ins 17. Jahrhundert zurückgeht. Barclays gehört zu den 30 größten Banken der Welt.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Barclays PLC, in Deutschland unter anderem durch die Tochterfirma Barclaycard bekannt, ist eine britische Bank mit Sitz in London, die erstmals im Jahr 1690 in Erscheinung trat. Die heutige Bank wurde allerdings erst 1896 gegründet.

Barclays als einflussreichste Bank der Welt?

Barclays ist nicht nur eine der größten Banken der Welt, sie gilt auch als eine der einflussreichsten der Welt. Das britische Unternehmen hat eine Bilanzsumme von über 25 Billionen Euro und ist damit eine der 30 größten Banken der Welt. Sie unterliegt damit unter anderem verstärkten Anforderungen an das Eigenkapital. Barclays ist allerdings keineswegs nur am Hauptsitz in London aktiv, sondern hat Tochterunternehmen in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt. Größter Anteilseigner an der britischen Großbank ist die Qatar Holding. Barclays stand zwischenzeitlich stark in der Kritik, da die Bank unter anderem für die Manipulation des LIBOR und des Goldpreises mitverantwortlich war.

Geschäftsfelder von Barclays:

  • Privatkundengeschäft
  • Beratung und Betreuung von Firmenkunden
  • Börsengänge
  • Ausgabe von Anleihen
  • Ausgabe von Krediten und Kreditkarten
  • und viele weitere Bereiche
 
  • WhatsApp