Auswirkungsstudie

Eine Auswirkungsstudie (engl.: Quantitative Impact Studies, kurz QIS) ist ein Instrument der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Deutschen Bundesbank und wird im Rahmen des Solvency-II-Projektes (ein EU-Kommissionsprojekt bezüglich des Versicherungsaufsichtsrechts) und von Basel II durchgeführt.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Die Studien sollen die konkreten Auswirkungen der Solvency-II-Vorschläge auf die Versicherer und die Basel II -Methoden auf die deutschen Banken untersuchen und damit die Praxistauglichkeit von Solvency II und Basel II sichergestellt werden.

Folgende Studien sind bisher schon veröffentlicht wurden:


  • QIS 1 (Ende 2005) = Feldstudie zur Berechnung der versicherungstechnischen Rückstellungen

  • QIS 2 (Mai bis August 2006) = Feldstudie zur Berechnung der Standardformel zum SCR - Solvency Capital Requirement und zum MCR - Minimum Capital Requirement

  • QIS 3 (April bis Juni 2007) = Feldstudie zu den Nationalen Wahlrechten

  • QIS 4 = Feldstudie über die Auswirkungen des neuen Baseler Regelwerkes auf die Mindesteigenkapitalanforderungen der Banken

  • QIS 5 (Frühjahr 2006) = Feldstudie zur Überprüfung der Kalibrierung der überarbeiteten Rahmenvereinbarung auf internationaler Ebene

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp