Ausgabenquote, öffentliche

Die öffentliche Ausgabenquote (engl.: public expenditure quota), auch Staatsquote genannt, ist eine volkswirtschaftliche Kennzahl bezogen auf die staatlichen Ausgaben eines Landes. Sie wird mathematisch errechnet und statistisch erfasst.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Ermittelt wird die Quote, indem man den Anteil der staatlichen Ausgaben am Bruttoinlandsprodukt (BIP) errechnet. Dabei werden die laufenden Preise zu Grunde gelegt und nach bestimmten Regeln der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung vorgegangen.

Grundsätzlich gilt: Je höher die öffentliche Ausgabenquote


  • desto enger ist der von den Marktkräften geordnete Teil der Volkswirtschaft und

  • desto stärker wird der Finanzsektor beeinträchtigt und die Geldpolitik behindert.

 
  • WhatsApp