Asset Liability Management (ALM)

Das Asset Liability Management (ALM), oder im Deutschen auch Aktiv-Passiv-Steuerung genannt, ist ein Managementkonzept bzw. ein Gremium, welches vor allem in Banken und Versicherungsgesellschaften tätig ist.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Das Management setzt sich in der Regel aus Vertretern entsprechender Abteilungen zusammen. Zu seinen Aufgaben gehört unter Anderem  Entscheidungen aufeinander abzustimmen, die bezüglich der Unternehmensaktiva und –passiva getroffen werden müssen. Außerdem befasst es sich mit der Steuerung des Vermögens-, Ertrags- und Zinsrisikos eines Unternehmens.

Das Gremium entwickelt Finanzstrategien bezüglich der Aktiva und Passiva und leitet diese an den Vorstand weiter. Nach Absegnung werden diese Strategien umgesetzt und im Laufe der Zeit kontinuierlich überwacht. Das Asset Liabiltiy Management gehört zu den betriebswirtschaftlichen Anforderungen an ein Unternehmen, um eine gewisse Stabilität und Absicherung im Arbeitsprozess der Aktiva und Passiva zu gewährleisten.

 
  • WhatsApp