Anspannungsgrad

Der Anspannungsgrad, auch als Fremdkapitalquote bekannt, ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl der Kapitalstruktur und dient der Ermittlung des Fremdkapitalanteils am Gesamtkapital eines Unternehmens oder einer gesamten Volkswirtschaft.

Definition weiterlesen
Onlinekonto auf Bezahlen.de
Onlinekonto auf Bezahlen.de

Das grundsätzliche Berechnungsschema für diese Kennziffer lautet:

Anspannungsgrad = (Fremdkapital * 100) ÷ Gesamtkapital/Bilanzsumme

Der Anspannungsgrad darf allerdings nicht verwechselt werden mit dem Verschuldungsgrad, da beim Letzteren das Fremdkapital ins Verhältnis zum Eigenkapital und nicht zum Gesamtkapital gesetzt wird.

 
  • WhatsApp