Anlage-Opportunitätskosten

Als Anlage-Opportunitätskosten bezeichnet man die entgangenen Erträge einer nicht getätigten Anlage. Der Investor wartet mit seiner Anlageentscheidung ab und lässt damit die Möglichkeit der Renditeerwirtschaftung verstreifen.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Behält man sein Kapital zurück und legt es nicht an, bekommt man auch nicht mögliche Rendite. Dadurch entstehen indirekte Kosten, die im Zusammenhang mit der nicht getätigten Anlage als die oben genannten Opportunitätskosten bezeichnet werden.

 
  • WhatsApp