Analyse, technische

Unter einer technischen Analyse, besser bekannt als Chartanalyse, versteht man ein Instrument im Wertpapierwesen zur Interpretation von Kursbildern der Vergangenheit. Demnach werden Kursbewegungen genau analysiert und möglichst frühzeitig Prognosen erstellt und eventuelle Kurspotenziale erkannt und ausgenutzt.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Um Kauf- oder Verkaufssignale heraus zu filtern, bedient man sich typischen Erscheinungsbildern von Kurs- und Umsatzentwicklungen, sogenannte Formationen. Unter Anderem findet man häufig die folgenden Formationen:

... „Schulter-Kopf-Schulter-Formation“
... „M-Formation“ oder auch
... „W-Formation“

Heutzutage findet man fast ausschließlich die technische Analyse als Mittel der Kursprognose. Es sollen durch bestimmte Informationen innerhalb einer Kursentwicklungsperiode geeignete Zeitpunkte für Kauf- und Verkaufsentscheidungen gefunden werden. So können die sich ergebenen Muster oder statistischen Indikatoren als Richtungszeiger verwendet werden.

Ein Urheber der technischen Analyse ist der Entwickler des Dow Jones Index, Charles Dow. Neben Anderen war auch er der Annahme, dass die Finanzmärkte bestimmten wiederkehrenden Gesetzen folgen und sich diese in kurz-, mittel- und langfristige Wellen einteilen lassen. Diese Theorie wurde von einigen Experten aufgegriffen und zur Grundlage ihrer eigenen Thesen herangezogen. Ihre wirkliche Bedeutung erlangte diese Analyseform aber erst in den 80er Jahren mit einsetzen der Computertechnik. Ob sich mit Hilfe dieser Indikatoren wirklich eine Aussage über Kursverläufe machen lässt, ist allerdings nicht sicher. Wissenschaftliche Beweise gibt es bisher nicht.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp