Am-Geld-Termin

Am-Geld-Termin ist die deutsche Übersetzung zu At-the-Money-forward, was im Devisenoptionsgeschäft eine Postion einer Option darstellt. Hierbei gilt allerdings nicht der aktuelle Kurs des Basiswertes (Kassakurs), sondern der Terminkurs als Basis.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Wenn also im Devisenoptionsgeschäft gesagt wird "Die Devisenoption befindet sich Am-Geld-Termin", dann meint man, dass sich der Ausübungspreis nicht auf den zum Zeitpunkt des Abschlusses vorherrschenden Kurses des Basiswertes (hier: Währung) ausrichtet (Kassakurs), sondern auf den Terminkurs dessen bezieht. Für eine solche Devisenoption gilt üblicherweise ein Zeitraum von 90 Tagen, d. h. der Kurs innerhalb dieses Zeitrahmens ist interessant für den Anleger.

 
  • WhatsApp