Free Cash Flow

Der Free Cash Flow ist die Fachbezeichnung für den Cashflow vor Dividenden bzw. nach laufenden Investitionen. Free Cash Flow (auch Free Cashflow geschrieben) wird im deutschen Sprachgebrauch auch als Freier Cash Flow bezeichnet.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Diese betriebswirtschaftliche Kennziffer ist für Kreditinstitute und sonstige Finanzierungsinstitute der messbare Indikator für die Rückzahlungsfähigkeit von Unternehmen. Aus diesem Grunde wird der Free Cash Flow in der Regel als Berechnungsgrundlage für weitere Finanzierungen bzw. als Finanzierungskapazitäten verwendet. Mit ihm kann ganz konkret verdeutlicht werden, wie viel Geld für die Rückzahlung von Fremdfinanzierung tatsächlich übrig bleibt.

Zudem kann mit dem Free Cash Flow aber auch verdeutlicht werden, wie viel Geld in Form von Dividenden dem Anteilseigner zu Verfügung steht.

Der Free Cash Flow errechnet sich wie folgt:

Netto Cash Flow – Investitionen (Ersatz- und Erweiterungsinvestitionen) + Desinvestitionen

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp