Börsennotierung

Die Börsennotierung ist die Feststellung des Preises eines Wertpapieres und wird während der Börsenzeit an einer Wertpapierbörse durchgeführt.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Unterscheiden kann man dabei zwischen Stück- und Prozentnotierungen. Beim ersten werden die Kurse in Euro pro Stück (Aktien, Optionsscheine u.s.w.) und beim zweiten in Prozent des Nennwertes (Anleihen, Genussscheine u.s.w.) festgestellt.

Die Ermittlung an sich erfolgt durch den Skontroführer (Unternehmen), der dafür von der Börsengeschäftsführung zugelassen ist. Voraussetzung für eine Preisfeststellung ist das Aufeinandertreffen von Angebot und Nachfrage, egal ob im Präsenz- oder Computerhandel.

Die Preise lassen sich in gerechnete (auch; Auktionspreise) und variable Börsenpreise differenzieren, wobei die gerechneten für umsatzschwächere und die variablen für umsatzstarke Wertpapiere festgestellt werden.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp