Google Pay nun auch bei 1822direkt Visa Classic verfügbar

News vom 14.11.2020

1822direkt mit GPay

Google Pay ist seit Ende Oktober auch bei der 1822direkt Visa Classic verfügbar. Die Tochter der Frankfurter Sparkasse unterstützt Apple Pay zwar noch nicht, ermöglicht aber immerhin das kontaktlose Bezahlen ohne PIN bis 50 Euro (mehr dazu siehe unten).

Eigentlich wollte das Online-Institut Google Pay seinen Kunden schon 2019 zur Verfügung stellen. Der Start von Google Pay bei der 1822direkt ist sowieso eine Besonderheit. Denn die Sparkassen versperren sich eigentlich dem Bezahldienst des Suchmaschinen-Anbieters. Dafür unterstützen sie wiederum Apple Pay.

Google Pay einrichten und einsetzen

googlepay-1822direkt-bezahlende-neu

Wollen Nutzer den Bezahldienst einsetzen, benötigen Sie die 1822direkt Visa Classic sowie ein modernes und NFC-fähiges Smartphone, auf dem mindestens das Betriebssystem Android 5 läuft.

Das Einrichten von Google Pay bei der 1822direkt Visa Classic unterscheidet sich nicht von dem Prozess für andere Kreditkarten. Der Bezahldienst soll in drei Schritten innerhalb weniger Minuten nutzbar sein.

  1. Google Pay-App im Play Store herunterladen
  2. Google Pay-App öffnen und Karte durch ein Foto hinzufügen
  3. Registrierungsprozess mit ein paar Klicks in der App abschließen

Beim eigentlichen Bezahlvorgang müssen Kunden den Bildschirm entsperren, die NFC-Funktion des Smartphones einschalten und das Gerät nah an das Kartenterminal halten. Das mobile Bezahlen per Smartphone oder Smartwatch funktioniert in der Regel schneller als per Bargeld oder Karte. Denn bei Apple Pay, Google Pay und Co entfällt die PIN-Eingabe am Kartenterminal vollkommen.

Alles rund um Samsung Pay erfahren Sie in diesem Ratgeber

Apple Pay "in naher Zukunft"

Die 1822direkt Visa Classic unterstützt Apple Pay noch nicht. Die Direktbank teilt jedoch auf Nachfrage Folgendes mit (Stand: 11/2020):

"Die 1822direkt verfolgt weiterhin das Ziel ihren Kunden und Kundinnen in naher Zukunft den Service Apple Pay anbieten zu können. Die Abstimmungen mit den dafür notwendigen Dienstleistern laufen unter Hochdruck."


In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswertes rund um Apple Pay

Innovative 1822direkt?

Die 1822direkt möchte als Direktbank gern innovativ sein. Bei Google Pay und Apple Pay hing bzw. hängt sie jedoch vielen Konkurrenten hinterher. Immerhin können Inhaber der 1822direkt Visa Classic in der Regel bis 50 Euro kontaktlos ohne PIN bezahlen.

Daneben bietet die Tochter der Frankfurter Sparkasse unter anderem einen digitalen Kontowechselservice und eine eigene App. Sie unterstützt zudem das 1822TAN+. In dem folgenden Video zeigt das Online-Institut, wie Kunden von der Papier-TAN-Liste auf das mobile Verfahren umsteigen können:


100 Euro mit Apple Pay und Google Pay gewinnen

Übrigens: Die Hanseatic Bank verlost noch bis zum 15. November 2020 zehn Mal 100 Euro. Auch Inhaber der Deutschland-Kreditkarte Classic und der Deutschland-Kreditkarte Gold können am Gewinnspiel teilnehmen.

Hier gibt es alle Informationen zu dem Gewinnspiel der Hanseatic Bank

Zurück
Bildquellen:

Titelbild: Google Pay | 1822direkt | bezahlen.de
Mann mit iPhone: pixabay.com | mohamed_hassan

Folgen

  • Instagram

Beliebte Kreditkarte

  • Barclaycard Visa auf Bezahlen.de

    Barclaycard Visa

    Visa Card ohne Jahresgebühr, Abhebegebühr und Auslandseinsatzgebühr.

    Mehr Infos

Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
 
  • WhatsApp