Welche Kreditarten gibt es?

Sind Sie auf der Suche nach einem Kredit? Wir wollen Ihnen zeigen, welche Arten von Krediten es gibt und wann sich diese für Sie anbieten.

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Diese Kreditarten sollten Sie kennen

Inhaltsverzeichnis

  1. Was sind die gängigsten Kreditarten?
  2. Welche Kreditarten gibt es sonst noch?
  3. Welche Kreditarten zur Baufinanzierung gibt es?
  4. Welche Kredite für Bildung und Unternehmensgründung gibt es?
  5. Welche Kreditarten kommen für Privatkunden noch in Frage?
  6. Die Wahl des richtigen Kredits ist wichtig

geldboerse

Es gibt Situationen im Leben, in denen ein Kredit notwendig wird. Auch Sie waren sicherlich bereits in einer solchen Situation oder stehen gerade vor der schwierigen Entscheidung. Komplex ist diese nämlich zum einen auf Grund der Risiken und zum anderen auf Grund der Vielzahl an verschiedenen Kreditarten. In diesem Ratgeber wollen wir Ihnen zeigen, welche Kreditarten es gibt.

Was sind die gängigsten Kreditarten?

Die Zahl der verschiedenen Kreditarten ist in den vergangenen Jahren immer weiter gewachsen (Stand: 05/2017). Die Banken gehen dabei nach einem einfachen Muster vor und schaffen immer dann neue Kreditarten, wenn sich die Ansprüche der Verbraucher verändern. Sie finden heute entsprechend sozusagen für alles einen passenden Kredit. Am häufigsten genutzt werden in Deutschland diese Kreditarten:

Gängiste Kreditarten

Darüber hinaus gibt es aber zahlreiche weitere Kreditarten, die mit den genannten oft nur in einem losen Zusammenhang stehen. Bevor wir Ihnen also im Detail alle einzelnen Kreditarten vorstellen wollen, folgt zuerst ein Überblick über die weniger bekannten Kreditarten.

Welche Kreditarten gibt es sonst noch?

beratungsgespräch_slider

Machen Sie sich auf eine lange Liste mit vielen Namen, die Ihnen gänzlich unbekannt vorkommen, gefasst. Das sind die aktuell angebotenen Kreditarten (neben den oben genannten; teilweise überschneidend):

  • Abrufkredit
  • Annuitätendarlehen
  • Arbeitgeberdarlehen
  • Ausbildungskredit
  • Autokredit
  • Avalkredit
  • Auslandskredit
  • Baukredit
  • Bauspardarlehen
  • Beamtenkredit
  • Betriebsmittelkredit
  • Bildungskredit
  • Förderungszessionskredit
  • Geschäftskredit
  • Großkredit
  • Gründerkredit
  • Hypothekendarlehen
  • Immobilienkredit
  • Investitionskredit
  • KfW-Kredit
  • Kleinkredit
  • Kredit ohne Schufa
  • Kredit von privat
  • Konsortialkredit
  • Konsumentenkredit
  • Kontokorrentkredit
  • Lieferantenkredit
  • Lombardkredit
  • Mikrokredit
  • Online Kredit
  • Pfandkredit
  • Policendarlehen
  • Privatkredit
  • Rahmenkredit
  • Schweizer Kredit
  • Sofortkredit
  • Startkredit
  • Studienkredit
  • Tilgungsdarlehen
  • Unternehmerkredit

Sie merken: Die Zahl der verschiedenen Kreditarten in Deutschland ist enorm. Sie finden zahlreiche unterschiedliche Typen von Krediten. Dabei gilt, dass vermutlich keineswegs alle genannten Kreditarten auch von Ihrer Bank angeboten werden. Meist beschränken sich einzelne Institute auf 10 bis 20 verschiedene Kreditarten.

Welche Kreditarten zur Baufinanzierung gibt es?

Eine der wichtigsten Kreditarten sind Baukredite aller Art. Wir wollen Ihnen die entsprechenden Begrifflichkeiten vorstellen, damit Sie eine gute Entscheidung treffen können.

lbs-immobilien-rohbau

Baukredit

Der sogenannte Baukredit ist ein Vorprodukt zu einem Hypothekendarlehen. Sie als Kunde vereinbaren mit einer Bank, dass diese alle anfallenden Rechnungen rund um den Immobilienbau begleicht. Die gesamten Ausgaben werden dann in ein Hypothekendarlehen überführt, das Sie als Kunde über einen vereinbarten Zeitraum tilgen.

Baufinanzierung

Die bekannte Baufinanzierung wird dagegen in voller Höhe vor der Bau- oder Umbaumaßnahme abgeschlossen. Es handelt sich dabei grundsätzlich um zweckgebundene Kredite für einen Neu-, Um- oder Ausbau. Wenn Sie sich für eine Baufinanzierung entscheiden, müssen Sie meist schon vor dem Bau eine feste Laufzeit und Zinshöhe vereinbaren.

Bauspardarlehen

Ein Bauspardarlehen ist sozusagen die Folgeleistung eines Bausparvertrags. Wenn Sie mit dem angesparten Geld eines Bausparvertrags ein Haus bauen, können Sie ein zusätzliches Bauspardarlehen abschließen, um die Restkosten zu decken. Meist wird bereits bei Abschluss des Bausparvertrags ein vergleichsweise attraktiver Zinssatz für ein Bauspardarlehen festgelegt.

Hypothekendarlehen

Ein weiterer gängiger Kredit im Bereich der Baufinanzierung ist das Hypothekendarlehen. Dieses kommt sowohl bei Privat- als auch Geschäftskunden zum Einsatz und funktioniert im Prinzip wie eine klassische Baufinanzierung. Der Unterschied ist allerdings darin zu finden, dass ein Kredit bei einem Hypothekendarlehen durch eine Hypothek abgesichert wird. Das bedeutet konkret, dass die Bank im Grundbuch als Gläubiger eingetragen wird. Die Immobilie wird damit zur Sicherheit für die Bank und kann von dieser beschlagnahmt werden, wenn Sie Ihren Kreditverpflichtungen nicht nachkommen.

Immobilienkredit

Mit einem sogenannten Immobilienkredit werben viele deutsche Institute für Baufinanzierungen. Es handelt sich dabei allerdings nicht um eine alleinstehende Kreditart. Vielmehr werden unter der Begrifflichkeit verschiedene Kreditarten vermittelt.

KfW-Kredit

Der KfW-Kredit hat eine private und eine geschäftliche Komponente, denn das Förderprogramm richtet sich allen voran an eine effektive Infrastruktur sowie eine energieeffiziente Sanierung von öffentlichen Gebäuden. Doch auch Sie als Privatkunde können selbstverständlich von einem KfW-Kredit profitieren. Ein jeder Kredit der KfW ist dabei an ein bestimmtes Förderprogramm gekoppelt. Beim privaten Häuserbau werden allen voran Energiesparmaßnahmen gefördert. Sie können sich einen KfW-Kredit dabei sowohl für einen Neu- als auch einen Umbau sichern, sofern Sie die Bedingungen eines der Förderprogramme erfüllen. Wenn Sie in Frage kommen, dürfen Sie sich meist über besonders niedrige Zinsen freuen.

Welche Kredite für Bildung und Unternehmensgründung gibt es?

Hand mit Geldscheinen_klein

Eine immer wichtigere Sparte der Kreditvergabe werden Kredite für Bildung und Unternehmensgründung. Immer mehr junge Menschen in Deutschland sind auf einen Kredit angewiesen, um sich ihren beruflichen Traum zu erfüllen. Angeboten werden dabei zahlreiche verschiedene Kreditarten, die wir Ihnen hier vorstellen wollen.

Ausbildungskredit

Der Ausbildungskredit ist eine zweckgebundene Kreditart. Sie richtet sich an alldiejenigen, die eine Aus- oder Weiterbildung finanzieren wollen. Dazu gehört konkret kein Studium, da es für dieses eine gesonderte Kreditart gibt. Der Ausbildungskredit kann gewöhnlich auch ohne beziehungsweise mit geringem laufenden Einkommen abgeschlossen werden. Vielfach ist auch keine Bürgschaft notwendig. Dafür sind Ausbildungskredite allerdings auf Grund des hohen Risikos für die Bank meist recht hoch verzinst.

Bildungskredit

Nicht zu verwechseln mit dem Ausbildungskredit ist der Bildungskredit. Dabei handelt es sich um eine zweckgebundene Finanzierung der Bundesregierung. Diese hat den Bildungskredit im Rahmen des Bildungskreditprogramm als neue Kreditart vorgestellt. Die Kredite sollen dazu dienen, während einer Aus- oder Weiterbildung die Lebenshaltungskosten und andere mit dem Abschluss verbundene Kosten tragen zu können. Die Zinssätze sind beim Bildungskredit meist deutlich attraktiver als bei Ausbildungskrediten, da das Programm staatlich gefördert ist. Sie sollten sich also eher nach einem Bildungskredit als nach einem Ausbildungskredit umsehen.

Gründerkredit

Der Gründerkredit ist eine besondere Kreditart. Das liegt daran, dass der Gründerkredit nicht anhand von aussagekräftigen Finanzdaten erhoben wird. Vielmehr analysieren Banken für Gründerkredite den Business Plan eines Unternehmens. Sofern dieser überzeugt, erhalten Gründer einen Kredit. Die Höhe, Laufzeit und Zinshöhe richtet sich nach dem Business Plan sowie dem Verhandlungsgeschick. Manche Arten von Gründerkrediten werden zudem staatlich gefördert. Oft verspricht das für Sie als Gründer eine niedrigere Zinshöhe.

Startkredit

Analog zum Begriff Gründerkredit wird immer wieder auch der Begriff Startkredit genutzt. Grundsätzlich unterscheidet sich ein Startkredit meist nicht von einem Gründerkredit. Auch für einen solchen erfolgt die Bewertung im Normalfall auf Grund des Business Plans. Der Startkredit wird genauso wie der Gründerkredit als Anschubfinanzierung für Start-Ups verwendet.

Studienkredit

Der Studienkredit ist eine besondere Kreditart, die nur in Deutschland immatrikulierte Studenten in Anspruch nehmen können. Studienkredite im Ausland werden meist von ausländischen Banken und nur in Ausnahmefällen von deutschen Instituten zur Verfügung gestellt. Ein Studienkredit soll zur Finanzierung des Studiums beziehungsweise der während des Studiums entstehenden Kosten dienen. Ähnlich wie Ausbildungskredite sind Studienkredite meist relativ hoch verzinst. Dafür sind die Rückzahlungsfristen meist recht lang, was Ihnen als Student eine relativ entspannte Studienzeit verspricht.

Welche Kreditarten kommen für Privatkunden noch in Frage?

Neben zahlreichen Kreditarten für Geschäftskunden, finden Sie neben diesen gängigen Kreditarten für die Bau- und Ausbildungsfinanzierung auch noch viele weitere Kreditarten. Einige davon werden Ihnen bereits bekannt vorkommen, von anderen haben Sie dafür möglicherweise noch nie etwas gehört.

Abrufkredit

Der Abrufkredit ist ein Hybrid zwischen einem Dispositionskredit und einem Ratenkredit. Eine Bank stellt Ihnen als Kunde ein Kontokorrent mit der vereinbarten Kreditsumme zur Verfügung. Sie können dann frei über das Geld auf dem Konto verfügen und es teilweise oder ganz abheben. Die Rückzahlung erfolgt ganz einfach über eine erneute Einzahlung auf dem Konto. Entsprechend verspricht ein Abrufkredit Flexibilität, ist meist aber günstiger als ein Dispositionskredit. Die Zinsen sind allerdings gewöhnlich höher als bei einem klassischen Ratenkredit.

Arbeitgeberdarlehen

Das Arbeitgeberdarlehen ist eine in Deutschland sehr selten vorkommende Form eines Kredits. Sie erhalten dabei von Ihrem Arbeitgeber ein Darlehen, das Sie entweder über entsprechende Raten oder durch einen direkten Abzug vom Gehalt zurückzahlen. Der Vorteil des Arbeitgeberdarlehens sind oft niedrigere Zinsen, da der Arbeitgeber genau über die Einkommenssituation und Jobsicherheit eines Mitarbeiters Bescheid weiß.

autofinanzierung_slider

Autokredit

Der Autokredit ist eine der beliebtesten Kreditformen der Deutschen. Auch Sie haben beim Kauf eines Autos sicherlich schon einmal auf einen entsprechenden Kredit gesetzt oder zumindest über den Abschluss nachgedacht. Normalerweise handelt es sich bei Autokrediten um klassische Ratenkredite, die allerdings eine Zweckbindung haben. Angeboten werden Autokredite vielfach auch durch die Banken der Autohersteller, die oft bessere Zinsen versprechen.

Auslandskredit

Der Auslandskredit ist eine Kreditart, die von Banken im Ausland vergeben wird. Die Konditionen und die Art des Kredits unterscheidet sich dabei je nach Anbieter stark. Der Vorteil des Auslandskredits für Privatpersonen ist, dass diese Kredite oft ohne Bonitätsnachweis vergeben werden. Dafür sind die Zinsen für Sie als Verbraucher allerdings meist schlechter.

Beamtenkredit

Der Beamtenkredit ist ein Angebot für Beamte und Angestellte im Öffentlichen Dienst und verspricht dem Antragssteller meist besonders attraktive Zinsen. Da Sie als Beamter oder Angestellter im Öffentlichen Dienst eine hohe Jobsicherheit genießen und meist überdurchschnittlich verdienen, erhalten Sie bessere Konditionen – etwa eine längere Laufzeit und niedrigere Zinsen.

Dispositionskredit

Der Dispositionskredit ist der Standardkredit der Deutschen. Auch Sie haben den sogenannten Dispo mit Sicherheit schon einmal genutzt. Grundsätzlich handelt es sich dabei um einen Kredit, der in direktem Zusammenhang zum Girokonto steht. Da kein gesonderter Abschluss stattfindet, ist der Dispositionskredit eher eine Art Kreditrahmen. Durch die Flexibilität des Produkts sind die Zinsen jedoch meist hoch.

Kleinkredit

Der Kleinkredit ist, wie der Name schon sagt, ein Kredit mit geringem Volumen. Dabei unterscheidet sich der Kleinkredit allerdings im Normalfall nicht von einem klassischen Ratenkredit. Durch die besonders niedrige Kreditsumme sind allerdings die Zinsen meist recht niedrig. Der Kleinkredit bietet sich für Sie vielfach dann an, wenn Sie vom Dispositionskredit umschulden wollen.

Kredit ohne Schufa

Der Kredit ohne Schufa ist eine Kreditart mit relativ hohen Zinsen. Das liegt daran, dass die Anbieter von Krediten ohne Schufa keine Informationen über ihre Kunden bei der Schufa einholen. Leider handelt es sich bei den Anbietern von einem Kredit ohne Schufa häufig um unseriöse Firmen. Der Kredit ohne Schufa ist vielfach auch ein Auslandskredit.

Kredit von privat

Der Kredit von privat hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen (Stand: 05/2017). Besonders über bestimmte Internetplattformen werden Kredite von privat angeboten. Dabei müssen die Kreditnehmer meist klarmachen, wofür sie den Kredit brauchen. Eine genaue Eingrenzung des möglichen Zwecks ist dabei nicht gegeben. Findet sich ein privater Kreditgeber, müssen die Zinsen und die Laufzeit zwischen beiden Parteien vereinbart werden.

Konsumentenkredit

Der Konsumentenkredit ist ein Kredit, den Sie für den Konsum einsetzen können. Grundsätzlich handelt es sich dabei um mittelgroße Ratenkredite für Anschaffungen des täglichen Lebens, beispielsweise Elektrogeräte. Die Kreditzinsen bewegen sich im mittleren Bereich.

Lombardkredit

Der Lombardkredit ist eine Sonderform des Kredits, von der Sie vermutlich noch nie gehört haben. Es handelt sich dabei um die Möglichkeit, einen Kredit mit einem Aktien- oder Fondsdepot als Sicherheit abzuschließen. Der Lombardkredit funktioniert im Prinzip wie ein Hypothekendarlehen, nur mit einer anderen Art von Sicherheit.

visa-onlineshopping

Online Kredit

Der Online Kredit ist eine zunehmend wichtige Kreditart in Deutschland. Dabei handelt es sich im Prinzip um alle Kredite, die Sie direkt im Internet abschließen können. Das bringt Ihnen den entscheidenden Vorteil von einer besseren Vergleichbarkeit. Darüber hinaus sind die Zinsen meist niedriger. Auch der Abschluss geht bei einem Online Kredit schneller.

Policendarlehen

Das Policendarlehen ist eine Kreditart, die dem Hypothekendarlehen und dem Lombardkredit nahesteht. Dabei wird für einen Kredit eine Police – etwa für die Altersvorsorge – beliehen. Werden die Kreditmodalitäten nicht erfüllt, darf die Bank Ihre Police auflösen, um daraus die Ausstände zu begleichen. Auf Grund des hohen Risikos wird von Policendarlehen für die Altersvorsorge abgeraten.

Ratenkredit

Der Ratenkredit ist die klassische Form des Kredits. Der Begriff beschreibt, dass ein Kredit in gleichbleibenden oder veränderlichen Raten zurückgezahlt wird. Die Zinshöhe und die Laufzeit richten sich dabei nach den jeweiligen Vereinbarungen. Die meisten der bisher vorgestellten Kredite sind eine Unterform des Ratenkredits.

Sofortkredit

Auch der Sofortkredit ist im Prinzip eine Art Ratenkredit. Der entscheidende Unterschied zu anderen Kreditarten ist allerdings, dass die Auszahlung schneller vonstattengeht. Das hat vielfach mit einer sofortigen Schufa-Prüfung und der Möglichkeit zur schnelleren Auszahlung zu tun. So können Sie als Verbraucher schneller an den notwendigen Kredit kommen. Oft sind Sofortkredite allerdings etwas teurer als klassische Ratenkredite mit ähnlichen Konditionen.

Die Wahl des richtigen Kredits ist wichtig

Sie haben in diesem Ratgeber gesehen, dass es zahlreiche Kreditarten gibt. Die wichtigsten für Privatpersonen haben wir Ihnen im Detail vorgestellt, damit Sie für Ihre nächsten Kreditverhandlungen nicht im Gestrüpp der unbekannten Finanzbegriffe gefangen sind. So können Sie den richtigen Kredit für Ihr Anliegen finden und zahlen am Ende möglicherweise weniger Zinsen. Grundsätzlich gilt bei allen Krediten: Ein Vergleich lohnt sich. Gerade im Internet finden Sie mittlerweile tolle Möglichkeiten, um verschiedene Kreditangebote zu vergleichen. 

Bildquellen:

Geldbörse: Sjankauskas | Dreamstime.com
Aufzählungen: Bezahlen.de
Beratung: Konstantin Chagin | Dreamstime Stock Photos
Haus: lbs.de
Bargeld: Melinda Nagy | Dreamstime Stock Photos
Auto: Fantasista | Dreamstime Stock Photos
Karte und Laptop: visa.de

Beliebte Kreditkarten

  • Kostenlose Kreditkarte – Deutschland-Kreditkarte

    Deutschland-Kreditkarte Classic

    Visa Kreditkarte ohne Jahresgebühr mit bis zu 2.500 Euro Kreditlimit.

    Mehr Infos

  • Onlinekonto.de MasterCard

    Onlinekonto.de Mastercard

    Prepaid-MasterCard OHNE Schufa und mit Girokonto.

    Mehr Infos

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp