Sind Onlinekredite wirklich seriös?

Einen Kredit im Internet abzuschließen klingt gefährlich. Doch Onlinekredite sind meist unproblematisch, wenn Sie einige Hinweise beachten. 

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Darauf müssen Sie bei einem Onlinekredit achten

Inhaltsverzeichnis

  1. Was unterscheidet einen Onlinekredit von einem herkömmlichen Bankkredit?
  2. Sind Onlinekredite weniger seriös als Bankkredite?
  3. Was unterscheidet Kredite ohne Schufa von normalen Onlinekrediten?
  4. Sind Kredite ohne Schufa überhaupt seriös?
  5. Nur bestimmte Onlinekredite sind nicht seriös

laptop-shopping

Der Begriff Onlinekredit ist ein wenig schwammig und wird gern für viele verschiedene Arten von Krediten verwendet. Eigentlich steht der Begriff Onlinekredit ausschließlich dafür, dass ein Kredit online – also im Internet – beantragt wird. Der genaue Typ des Kredits ist mit dieser Begrifflichkeit noch überhaupt nicht verbunden. Dennoch denken viele Verbraucher bei einem Onlinekredit sofort an einen Kredit ohne Schufa oder einen sogenannten Schweizer Kredit. Lassen Sie sich davon aber nicht verunsichern, denn mittlerweile werden auch ‚normale‘ Kredite im Internet vertrieben. Wir zeigen Ihnen in diesem Ratgeber, was Sie über Kredite im Internet wissen müssen. Damit machen Sie einen guten Deal, egal ob Sie einen herkömmlichen Kredit oder einen Kredit ohne Schufa nutzen möchten.

Was unterscheidet einen Onlinekredit von einem herkömmlichen Bankkredit?

Die Begrifflichkeiten beim Thema Onlinekredit sind etwas komplex. So ist natürlich auch ein Onlinekredit ein Bankkredit, weswegen auch diese begriffliche Unterscheidung nicht komplett richtig ist. Der Onlinekredit steht eigentlich eher einem ‚Offlinekredit‘ – also einem Kredit, der vor Ort bei einer Bank abgeschlossen wird, entgegen. Die Unterschiede zwischen den beiden Krediten finden sich meist auf drei Ebenen:

unterschiede-online-offline-kredite

Grundsätzlich können Sie mittlerweile fast jede Art von Kredit sowohl im Internet als auch vor Ort bei einer Bank abschließen. Das gilt sowohl für Immobilienkredite als auch für Verbraucherkredite jeglicher Art. Teilweise bieten Banken sogar sowohl Onlinekredite als auch Kredite vor Ort. Ein gutes Beispiel dafür sind die Deutsche Bank oder die Commerzbank, die jeweils beide Wege gehen. Hinzu kommen Banken, die über eine Tochter Onlinekredite anbieten. Die Commerzbank bietet beispielsweise über Ihre Tochter comdirect ausschließlich Onlinekredite an, hat selbst aber auch herkömmliche Filialkredite in petto.

Weshalb bieten Onlinekredite bessere Zinssätze?

deutschebank-beratungsgespraech

Unterschiede zwischen den Angeboten lassen sich dabei meist im finanziellen Bereich ausmachen. Wenn Sie sich für einen herkömmlichen Bankkredit entscheiden, bezahlen Sie meist insgesamt mehr Geld für Ihren Kredit. Das liegt daran, dass dieser Typ Kredit für die Bank mit höheren Kosten verbunden ist. In den Kredit eingerechnet sind sozusagen auch die Kosten für die Mitarbeiter in der Filiale, die Kosten für die Standorte per se sowie weitere Vermittlungskosten. Bei einem Onlinekredit fallen all diese Kosten weg, weswegen die Kredite im Internet oft günstiger angeboten werden können. Die Konditionen eines Kredits sind im Internet deshalb meist einen Tick besser als in der Filiale, allerdings ohne persönliche Beratung vor Ort (siehe unten).

Warum sind die Beratungsleistungen bei Onlinekrediten schlechter?

Dafür müssen Sie damit leben, dass die Beratung bei einem Onlinekredit leidet. Meist findet Beratung nur über Informationstexte, einen Chat auf der Internetplattform oder per Telefon statt. Die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs mit einem Berater vor Ort haben Sie meist nicht. Das hat auch zur Folge, dass Sie weniger Gestaltungsmöglichkeiten im Detail haben. Bei einem Kredit in der Filiale können Sie beispielsweise oft Veränderungen an der Rückzahlungsfrist, der Kredithöhe oder teilweise gar der Zinsen verhandeln. Bei einem Onlinekredit sind die meisten Parameter fest vorgegeben und können nicht geändert werden. Wenn Ihnen die Flexibilität bei der Beantragung eines Kredits wichtig ist, sollten Sie sich daher eher an eine Bankfiliale wenden.

Wie unterscheidet sich die Abwicklung bei Krediten?

Nicht zuletzt unterscheiden sich Online- und herkömmliche Bankkredite auch dadurch, dass die Abwicklung unterschiedlich abläuft. Bei einem Onlinekredit sind Sie ein wenig auf sich selbst angewiesen. Sie müssen gemeinhin den Kredit online unter Eingabe aller relevanten Daten abschließen und den Antrag danach herunterladen. Dann müssen Sie diesen unterschreiben und ihn zu einer Filiale der Deutschen Post bringen. Dort angekommen, müssen Sie eine Identifizierung via Postident durchführen und erhalten die Kreditentscheidung dann einige Tage später mitgeteilt. Mitschicken müssen Sie zudem jegliche Dokumente für Sicherheiten und andere relevanten Nachweise, die von der Bank gefordert werden. Ein Ansprechpartner in der Filiale kann da zweifelsfrei die angenehmere Variante darstellen. Beide Varianten haben also Vor- und Nachteile.

Sind Onlinekredite weniger seriös als Bankkredite?

netbank-webseite-screenshot

Dass ein Bankkredit vor Ort teilweise eine persönlichere Abwicklung mit sich bringt, ist unbestritten. Doch ist ein Onlinekredit deshalb weniger seriös? Keineswegs, denn wie wir Ihnen bereits gezeigt haben, unterscheiden sich die Anbieter teilweise nicht einmal. In unserem Kreditvergleich finden Sie beispielsweise zahlreiche bekannte Banken, die ihre Leistungen nicht nur in der Filiale, sondern auch über Onlinekredite anbieten. Sie haben am Ende also denselben Vertragspartner, bezahlen aber weniger für Ihren Kredit. Das wiederum ist mit den oben aufgeführten Nachteilen verbunden, weswegen für Sie am Ende eine Abwägung zwischen den Vor- und Nachteilen eines Onlinekredits stattfinden muss.

Dabei müssen Sie allerdings keinerlei Sorgen darum machen, ob ein solcher Kredit seriös ist. Auch sonst gibt es bei einem Abschluss im Internet keine ernstzunehmenden Gefahren. Das gilt zumindest dann, wenn Sie dennoch gründlich die Bedingungen des Kredits studieren und alle Daten genau prüfen. Durch die doppelte Prüfung mit dem Postident-Verfahren vor Ort können Ihnen auch keine Betrüger einen Strich durch die Rechnung machen. Denken Sie allerdings daran, dass das nur der Fall ist, wenn Sie sich für einen normalen Onlinekredit entscheiden. Eine gute Auswahl an seriösen Anbietern finden Sie etwa in unserem Kreditvergleich. Wir empfehlen Ihnen allerdings einen Kredit von einem geschützten Gerät Ihrer Wahl in Ihrem Heimnetzwerk zu beantragen.

Was unterscheidet Kredite ohne Schufa von normalen Onlinekrediten?

Neben normalen Onlinekrediten, die von Banken wie Barclaycard, der comdirect oder der DKB angeboten werden, gibt es auch noch Kredite ohne Schufa. Diese sind nicht per se auch ein Onlinekredit, haben sich aber besonders im Internet etabliert. Es handelt sich hierbei um einen Typ Kredit, der ohne eine Schufa-Abfrage funktioniert. Sie wissen bestimmt, dass bei einem normalen Kredit immer eine Abfrage Ihres aktuellen Schufa-Scores stattfindet. Dieser kann am Ende darüber entscheiden, ob Sie einen Kredit bekommen oder nicht, hat aber in jedem Fall einen Einfluss auf den Zinssatz, der Ihnen angeboten wird.

Wissen Sie bereits, dass Ihre Bonität nicht gerade ideal ist, kann ein Kredit ohne Schufa eine mögliche Alternative sein. Im Gegensatz zu normalen Onlinekrediten müssen Sie hier allerdings stark darauf achten, dass Sie auf ein seriöses Angebot setzen. Im Bereich der Kredite ohne Schufa gibt es zahlreiche unseriöse Anbieter, die Ihnen nicht helfen, sondern Ihnen schaden wollen. Doch auch bei seriösen Anbietern müssen Sie mit einigen Nachteilen rechnen:

nachteile-kredit-ohne-schufa

Warum ist die Abwicklung bei einem Kredit ohne Schufa komplizierter?

schufa

Die Abwicklung bei einem Kredit ohne Schufa ist allen voran deshalb deutlich komplizierter, weil es sich meist um Anbieter aus dem Ausland handelt. Hiervon kommt auch der Begriff ‚Schweizer Kredit‘. Früher boten allen voran Schweizer Banken Kredite ohne Schufa für deutsche Verbraucher, da eine grenzüberschreitende Auskunft nicht möglich ist. Damit die Banken feststellen können, ob Sie für einen Kredit geeignet sind, werden viele Nachweise gefordert. Sie müssen also davon ausgehen, dass Sie bei einem Kredit ohne Schufa deutlich mehr Nachweise vorlegen müssen als bei einem herkömmlichen Kredit. Dazu gehören meist Dokumente dieser Art:

  • eine aktuelle Gehaltsabrechnung
  • einen Einkommenssteuerbescheid
  • die letzte Steuererklärung
  • aktuelle Nachweise über Sicherheiten

Wenn Sie sich für einen Kredit ohne Schufa für eine Immobilienfinanzierung interessieren (für Immobilien werden Kredite ohne Schufa nur sehr selten angeboten), müssen Sie zudem einige weitere Nachweise erbringen. Dazu gehören mindestens diese Nachweise:

  • ein Grundbuchauszug
  • ein Lageplan
  • ein Grundriss
  • eine Wohnflächenberechnung

Darüber hinaus verlangen viele Banken bei einem Kredit ohne Schufa noch einige weitere Nachweise. Dazu können unter anderem diese gehören:

  • Kontoauszüge
  • Auszüge von Sparkonten und Sparbriefen
  • Auszüge von Depots und anderen Aktien- und Anleiheanlagen

Wenn Sie kein Angestellter sind, müssen Sie meist zudem diese Nachweise erbringen:

  • einen aktuellen Rentenbescheid (Rentner)
  • den letzten Steuerbescheid (Rentner)
  • eine Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung ODER eine Einnahmenüberschussrechnung (Selbstständige & Freiberufler)
  • einen aktuellen Einkommenssteuernachweis ODER eine Betriebswirtschaftliche Auswertung (Selbstständige & Freiberufler)

Zwar müssen Sie viele dieser Nachweise auch erbringen, wenn Sie einen herkömmlichen Kredit abschließen, bei einem Kredit ohne Schufa sind aber signifikant mehr Dokumente notwendig. Das liegt allen voran daran, dass die Banken Sie nicht ‚kennen‘, da Sie keine Daten von der Schufa beziehen. Die Berechnung Ihrer Bonität wird also sozusagen direkt von der Bank durchgeführt. Dafür werden dann entsprechend viele Nachweise verlangt, um Ihnen ein Angebot unterbreiten zu können.

Warum sind die Zinssätze bei einem Kredit ohne Schufa höher?

schufa-zentrale

Dazu kommt, dass auch all diese Nachweise Ihnen kaum dabei helfen werden einen guten Zinssatz zu erhalten. Sie werden bei einem Kredit ohne Schufa leider immer schlechtere Zinssätze angeboten bekommen als bei einem klassischen Kredit oder einem normalen Onlinekredit. Das liegt daran, dass die Banken Ihre Kredithistorie nur bedingt kennen und damit ein größeres Risiko eingehen. Darüber hinaus sehen die Banken allein in Ihrem Versuch der Schufa aus dem Weg zu gehen, ein höheres Ausfallrisiko. Sie sollten sich also bewusst sein, dass ein Kredit ohne Schufa am Ende immer die teurere Lösung ist. Sofern Sie einen normalen Kredit abschließen können, ist dies fast immer die günstigere Variante – vom zusätzlichen Aufwand komplett abgesehen.

Inwiefern sind die Zusatzbedingungen bei einem Kredit ohne Schufa schlechter?

Bei einem Kredit ohne Schufa sollten Sie immer auch einen genauen Blick auf die Zusatzbedingungen werfen. Nicht nur hat sich teilweise etabliert, dass Banken sogenannte Bearbeitungsgebühren in die Verträge einbauen – diese sind nicht in die Zinssätze eingerechnet. Zum anderen sind die Bedingungen in Hinsicht auf eine Anschlussfinanzierung oder bezüglich Sondertilgungen oft schlechter. Während Sondertilgungen bei normalen Krediten fast immer möglich sind, stellen sie bei Krediten ohne Schufa die absolute Ausnahme dar. Meist sind die Verträge recht strikt und lassen Ihnen deutlich weniger Freiraum als typische Kreditverträge. Sie sollten also immer beachten, dass ein Kredit ohne Schufa mit großer Wahrscheinlichkeit auch schlechtere Zusatzbedingungen bietet.

Sind Kredite ohne Schufa überhaupt seriös?

Der Kredit ohne Schufa als solcher steht immer wieder in der Kritik, nicht seriös zu sein. Diese Stellungnahme ist so allerdings nicht komplett zu bestätigen. Es gibt auch im Bereich des Kredits ohne Schufa viele Anbieter, die seriös arbeiten. Dabei handelt es sich meist um Banken aus dem Ausland. Der noch heute oft als Schweizer Kredit bekannte Kredit ist mittlerweile eher zu einem Europa-Kredit geworden. Sie können einen Kredit ohne Schufa mittlerweile bei vielen Bankhäusern im europäischen Ausland abschließen. Wenn Sie auf eine bekannte Bank als Partner setzen, haben Sie gute Chancen, einen seriösen Vertrag abzuschließen.

Doch auch ein weniger bekannter Partner ist nicht per se unseriös. Vielmehr sollten Sie auf einige Kriterien achten, um zu sehen, ob ein Anbieter seriös ist. Wir empfehlen Ihnen von einem Kredit allen voran in diesen Fällen Abstand zu nehmen:

unserioese-onlinekredite

Die vielen unseriösen Anbieter von Krediten ohne Schufa fallen oft dadurch auf, dass sie für den Abschluss des Kredits eine Vorauszahlung verlangen. Oft wird diese sogar erfolgsunabhängig verlangt. Sobald dass der Fall ist, sollten Sie von diesem Kredit auf jeden Fall Abstand nehmen. Jegliche Bearbeitungsgebühren oder Erstattungen für Aufwände sollten Sie nie und auf keinen Fall vorab bezahlen. Stutzig sollten Sie zudem immer dann werden, wenn ein Anbieter von Ihnen keine Sicherheiten verlangt. Das spricht dafür, dass es sich nicht um ein echtes Angebot handelt. Keine seriöse Bank würde Ihnen ohne Sicherheiten und Nachweise einen Kredit anbieten. Vorsichtig sollten Sie immer auch dann sein, wenn ein Anbieter weitere Verträge verlangt. Oft handelt es sich um Kreditversicherungen, die für Sie mit hohen Zusatzkosten verbunden sind, die so nicht in den Zinssatz eingerechnet sind.

Leider ist die Liste der Gründe, die für einen unseriösen Anbieter sprechen, noch deutlich länger. Vorsichtig sollten Sie deshalb auch in diesen Fällen sein:

  • der Anbieter schließt die Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke nicht aus
  • der Anbieter verlangt Gehaltsabtretungen oder ähnliches von Ihnen
  • die Vertragsunterlagen müssen per Nachnahme entgegengenommen werden
  • der Anbieter spricht nicht von einem Kredit, sondern einem Finanzierungsangebot

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Sie bei einem Kredit ohne Schufa besonders vorsichtig sein sollten. Wir empfehlen Ihnen immer eher auf einen herkömmlichen Kredit zu setzen, sofern dies möglich ist. In unserem Kreditvergleich finden Sie dafür die günstigsten Angebote. Nur, wenn es gar nicht anders geht, sollten Sie über einen Kredit ohne Schufa nachdenken. Achten Sie dabei aber unbedingt auf einen seriösen Anbieter – im Idealfall eine bekannte Bank aus dem Ausland. Lassen Sie sich zudem bei den Zinsen nicht über den Tisch ziehen und vergleichen Sie die Zinssätze mit dem, was deutsche Banken Ihnen bieten. Ist der Unterschied zu groß, sollten Sie von einem Kredit unbedingt absehen.

Nur bestimmte Onlinekredite sind nicht seriös

Ein Onlinekredit ist auf keinen Fall weniger seriös als ein normaler Kredit – zumindest, wenn Sie sich für einen normalen Kredit mit Schufa entscheiden, den Sie beispielsweise in unserem Kreditvergleich abschließen können. Wenn es um einen Kredit ohne Schufa geht, ist die Sache etwas komplizierter. Ein solcher empfiehlt sich generell nur in sehr wenigen Situationen. Wenn Sie unbedingt einen Kredit ohne Schufa benötigen, sollten Sie allerdings darauf achten, nicht auf unseriöse Anbieter hereinzufallen. Wenn Sie unserer Checkliste folgen, sollten Ihnen das recht einfach gelingen.

Bildquellen:

Frau mit Laptop: Yuri Arcurs | Dreamstime Stock Photos
Schufa-Bilder: SCHUFA Holding AG
Beratungsgespräch: db.com
Netbank-Screenshot: netbank.de
Aufzählungen: Bezahlen.de

Beliebte Kreditkarten

  • Kostenlose Kreditkarte – Deutschland-Kreditkarte

    Deutschland-Kreditkarte Classic

    Visa Kreditkarte ohne Jahresgebühr mit bis zu 2.500 Euro Kreditlimit.

    Mehr Infos

  • Onlinekonto.de MasterCard

    Onlinekonto.de Mastercard

    Prepaid-MasterCard OHNE Schufa und mit Girokonto.

    Mehr Infos

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp